Startseite Wir über uns Autorenhinweise Kontakt Barrierefreiheit Hilfe Datenschutz Impressum
E-Mail-Testmodus aktiv
Einführung
Willkommen im palliativ.net!
Das palliativ.net hat das Ziel, umfassende qualitätsgesicherte Informationen zu palliativer und hospizlicher Versorgung online anzubieten.
Was Sie hier sehen, ist der Beginn bzw. der aktuelle Entwicklungsstand der technischen Plattform. Einen Teil der Inhalte können Sie bereits recherchieren, vor allem unter "Pflege, Psychosoziales und Recht".
Mehr über uns und unsere Förderer
Neue Funktionen
Adresssuche, Beiträge einreichen
Die Adresssuche ist neu seit 2012 und wird noch mit Daten befüllt. Wir freuen uns über jede Ergänzung: Bitte nutzen Sie rechts den Link "Neue Adresse vorschlagen".
Neu ist zudem die Möglichkeit, uns Ihre Beiträge zuzusenden, siehe rechts "Aktionen". Als Besucher mit palliativem oder hospizlichem Fachwisssen laden wir Sie herzlich ein, mit Ihrem Beitrag zum Aufbau des palliativ.net beizutragen. Wir werden Ihre Beiträge einpflegen.
Zur Addressensuche
Deutsche PalliativStiftung
Wir suchen Förderer und Sponsoren
Ursprünglich haben das gemeinnützige beta Institut und das Klinikum Augsburg in über dreijähriger Entwicklungszeit das palliativ.net aufgebaut. Die betapharm Arzneimittel GmbH hat diese Entwicklung finanziell gefördert.
Inzwischen hat die Deutsche PalliativStiftung das palliativ.net übernommen und wird es weiterbetreiben und -entwickeln. Allerdings kann dies nur im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten erfolgen: Wir sind deshalb auf der Suche nach Förderern und Sponsoren.
Einführung
Willkommen im palliativ.net!
Das palliativ.net hat das Ziel, umfassende qualitätsgesicherte Informationen zu palliativer und hospizlicher Versorgung online anzubieten.
Was Sie hier sehen, ist der Beginn: Es ist der aktuelle Entwicklungsstand - vor allem der technischen Plattform. Einen Teil der Inhalte können Sie auch bereits recherchieren, z.B. unter "Pflege, Psychosoziales und Recht".
Mehr über uns und unsere Förderer

Willkommen im palliativ.net!

Das palliativ.net hat das Ziel, umfassende qualitätsgesicherte Informationen zu palliativer und hospizlicher Versorgung online anzubieten. 

Was Sie hier sehen, ist der Beginn: Es ist der aktuelle Entwicklungsstand - vor allem der technischen Plattform. Einen Teil der Inhalte können Sie auch bereits recherchieren, z.B. unter "Pflege, Psychosoziales und Recht". 

Die Adresssuche ist neu seit Frühjahr 2012 und wird noch mit Daten befüllt. Wir freuen uns über jede Ergänzung: Bitte nutzen Sie rechts den Link "Neue Adresse vorschlagen".

Neu ist zudem die Möglichkeit, uns Ihre Beiträge zuzusenden, siehe rechts "Aktionen". Wir werden Ihre Beiträge einpflegen. Als Besucher mit palliativem oder hospizlichem Fachwisssen laden wir Sie herzlich ein, mit Ihrem Beitrag zum Aufbau des palliativ.net beizutragen.

Die Anmeldung und weitere Funktionen sind geplant, aber noch nicht möglich.

Ursprünglich haben das gemeinnützige beta Institut und das Klinikum Augsburg in über dreijähriger Entwicklungszeit das palliativ.net aufgebaut. Die betapharm Arzneimittel GmbH hat diese Entwicklung maßgeblich finanziell gefördert. 

Inzwischen hat die Deutsche PalliativStiftung das palliativ.net übernommen und wird es weiterbetreiben und -entwickeln. Allerdings kann dies nur innerhalb der dort bestehenden Möglichkeiten erfolgen: Wir sind deshalb auf der Suche nach Förderern und Sponsoren.
Mehr über uns und unsere Förderer

Neue und aktualisierte Artikel der letzten 7 Tage:
01.06.2015 | Bayer, Sabine
betanet-Artikel
Arbeitslosengeld II (ALG II) erhalten Arbeitslose nach dem Arbeitslosengeld, wenn sie erwerbsfähig und hilfebedürftig sind. ALG II ist eine Leistung zur Grundsicherung für Arbeitssuchende. Sozialgeld erhalten Angehörige von ALG-II-Empfängern, die selbst nicht erwerbsfähig oder unter 15 Jahre alt sind.Palliativpatienten sind in der Regel nicht mehr arbeitsfähig und erhalten daher kein Arbeitslosengeld II. Als Angehörige eines ALG-II-Empfängers können sie jedoch Sozialgeld beantragen. ALG II und Sozialgeld entsprechen dem Niveau der Sozialhilfe und setzen sich aus drei Bausteinen zusammen: den Regelbedarfen (399,- € für Alleinstehende), den Kosten für Miete und Heizung sowie bei besonderen Situationen den Mehrbedarfen. HinweisALG II folgt oft auf das Arbeitslosengeld, das...


Fachbereiche im palliativ.net

Das palliativ.net hat folgende "Fachbereiche", die mit unterschiedlichen Schwerpunkten die unterschiedlichen Aspekte der Betreuung Sterbender abbilden. Im Folgenden die wichtigsten Themen, die jeweils behandelt werden:

Medizin & Pharmazie
Symptome, Symptomkontrolle, Besonderheiten in Pädiatrie oder Geriatrie
Wirkstoffe & Rezepturen
Verwendete Wirkstoffe, Pharmakokinetik, -dynamik, Einsatz von Wirkstoffen, pharmakologisch-toxikologische Eigenschaften, Off-label-use

Pflege, Psychosoziales & Recht
Vorsorge, pflegerische Behandlung, Pflegetechniken, psychosoziale Aspekte, Möglichkeiten der Unterstützung, Vollmachten, Trauer, Sozialrecht
Ethik & Spiritualität
Ethische Fragen am Ende des Lebens, Spiritualität, Sinn, Sterben und Tod



palliativ.net Login
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Registrieren
Warum anmelden?
Qualitätssicherung
Qualitätsgesichert durch:
Deutsche Palliativ Stiftung
Augsburger Hospiz- und Palliativversorgung e.V.

Copyright-Vermerk:
Diese Seite ist Bestandteil des palliativ.net, einem Projekt der Deutschen PalliativStiftung. Alle Rechte vorbehalten.